Facharztzentrum Haut, Allergologie, Phlebologie, Laser & Anti-Aging
/

 

 

Ultraschallbehandlung gegen Cellulite und Fettpolster

Vorab ein Hinweis in eigener Sache:Ein "netter" Kollege hat uns über eine Abmahnungs-Firma aus Berlin eine Abmahnung zukommen lassen, so dass wir uns leider gezwungen sahen, den Text hier zu ändern.

Das Wettbewerbsrecht in Deutschland ist für Laien völlig unverständlich: Jeder darf behaupten, dass die Information auf einer Internet-Seite nicht korrekt ist und dem Eigentümer dann mehrere Zehntausend Euro Strafe androhen, wenn er das nicht sofort ändert und sich lebenslang verpflichtet, diese Information so nicht mehr darzustellen. Der Eigentümer der Seite muss dann beweisen, dass die Informationen absolut korrekt sind und nicht von irgendeinem Gericht angezweifelt werden könnten. Das wussten wir vor der Abmahnung leider nicht.

Es stehen nun 167 Euro Abmahngebühr gegen zehntausende Euro möglicher Strafzahlungen für den Fall, dass man sich entscheidet, dagegen anzugehen. Letztlich muss man wie ein getretener Hund 

den Schwanz einziehen, denn vor Gericht kann man nur verlieren - die eigenen guten jahrelangen Erfahrungen zählen da nicht, und wer hat schon die Möglichkeit, groß angelegte Studien durchzuführen, die möglicherweise dann vor Gericht nicht standhalten?

Also soll sich der Kollege freuen: die Information, die wir hier geben sind nunmehr nichtssagend. So wird es zunehmend im Internet durch diesen Abmahnungswahn passieren, dass nur noch inhaltsleere, von Rechtsanwälten zigmal geprüfte Seiten existieren. Das Ganze sicher nicht zum Wohle der Patienten oder Interessierter die sich eigentlich im Internet informieren wollen. Als ob es den mündigen Internet-Nutzer nicht gibt, der selber entscheiden kann, welcher Information er nun vertraut und welcher nicht. Und als ob es nicht das persönliche Gespräch vor einer Behandlung gäbe, in dem über Chancen, Risiken und Verfahren offen und transparent gesprochen wird.

Nun aber ein Minimum an Informationen zur Ultraschall-Behandlung:

Wie arbeitet das Gerät?

Das medizinische Gerät arbeitet mit Multifrequenz-Tiefen-Ultraschall. Diese Ultraschalltechnologie ist nicht - invasiv und frei von möglichen Komplikationen wie Blutungen, Infektionen oder Reaktionen, wie sie durch chemische Substanzen verursacht werden können. Das ist durch mehrere Studien belegt und darf   

sicher so geschrieben werden. Wir verwenden einen Ultraschall - Applikator zur Abgabe von Ultraschall auf eine gezielte Tiefe innerhalb des Unterhaut - Fettgewebes. Was während der Ultraschall-Behandlung passiert, dürfen wir wie gesagt unter Strafandrohung eines massiven Euro-Betrages nicht hier schreiben.


Wo schlägt die Behandlung am besten an?

Die Behandlung wird in den Körperbereichen Bauch, Flanken (“Hüftspeck”), Oberschenkel (“Reiterhosen”), Unterschenkel, Knie, 

Oberarme und männliche "Brüste" angewendet und zeigt dort gute Ergebnisse.  


Welche Ergebnisse kann man erzielen?

Auch hier dürfen wir unsere Ergebnisse aufgrund der Abmahnung nicht angeben. Fragen Sie uns - Ihre behandelnden Ärzte - nach 

den möglichen Ergebnissen bzw. Ergebnissen, die wir bisher in der Praxis erlebt haben.  


Wie oft behandelt man?

Das hängt vom gewünschten Resultat und vom Maß der "Fettanhäufungen" sowie vom Grad der Cellulite ab. Es lässt sich meist mit 4 bis 6 Behandlungen (bei jungen Frauen mit 3 

Sitzungen) ein gutes Ergebnis erzielen. Wir empfehlen eine Wiederholung der Behandlung nach jeweils 1 Woche. Gerne können Sie uns nach Finanzierungsangeboten fragen.


Worauf muss man achten?

Es gibt einige wenige Umstände, die dazu führen, dass man diese Behandlung nicht durchführen sollte (z.B. Schwangerschaft). Es gibt mehrere verschiedene Systeme am Markt. Wir erhalten fast täglich Angebote aus China, entsprechende Geräte für 2.000 Euro zu kaufen. Lassen Sie sich kein "X" für ein "U" vormachen. Vor dem Kauf unseres Ultraschall-Gerätes konnten wir uns selbst davon 

überzeugen, dass es Geräte gibt, die Ergebnisse bringen, und eben Geräte, die nur einen Massageeffekt haben. Wir freuen uns auf ein Beratungsgespräch mit Ihnen und zeigen Ihnen dabei realistisch Möglichkeiten und Alternativen auf. Wir kennen die Grenzen der Anwendbarkeit aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und wollen, dass Sie zufrieden sind mit dem Ergebnis.